Angebote zu "Martin" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Klein, Martin: Projektfinanzierung
92,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.11.2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Projektfinanzierung, Titelzusatz: Ertragsorienterte Kredite und Kreditsicherungspflichten (Covenants) unter deutschem Recht, Auflage: 1. Auflage von 1940 // 1. Auflage, Autor: Klein, Martin, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geschäft // Kreditgeschäft // Projekt // Handelsrecht // Unternehmensrecht // Wettbewerbsrecht // Wettbewerbssache // Jurisprudenz // Recht // Rechtswissenschaft // Gesellschafts- // Handels // und Wettbewerbsrecht // allgemein, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 414, Reihe: Studien zum Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Nr. 95), Gewicht: 601 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Das 1x1 der P2P-Kredite: Wie du richtig in Priv...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Reich werden mit Privatkrediten?Das Praxisbuch über P2P-Kredite - alles, was du für erfolgreiches Investieren wissen musst.Was ist dran an dem aufstrebenden Anlagezweig? Sind P2P-Kredite der heilige Gral der privaten (Klein-)Investoren oder wieviel Risiko muss man tatsächlich für Renditen jenseits der 10prozent in Kauf nehmen?Zur börsenfernen Diversifikation, als Rendite-Booster und Quelle für passives Einkommen erfreuen sich Privatkredit-Investments immer größerer Beliebtheit. Zurecht, finden Sebastian Wörner und Vincent Willkomm - denn in keiner anderen Anlageklasse kann man so einfach, so schnell und mit so flexiblem Budget so hohe Renditen erreichen.Als Privatkredit-Investoren der ersten Stunde kennen Sebastian und Vincent die Vor - und Nachteile der verschiedenen Plattformen wie Mintos, Bondora, Twino und Co.; sie wissen, worauf man für eine maximale Risikostreuung über sämtliche Kreditarten und Länder achten muss und warum Kreditnehmer in Baltikum und Co. überhaupt bereit sind, so hohe Zinsen zu bezahlen. In Das 1x1 der P2P-Kredite nehmen die Autoren außerdem die Hintergründe von Peer-to-Peer-Krediten genauestens unter die Lupe und beleuchten alle Facetten der aufstrebenden Anlageklasse. Sie berichten von ihren eigenen Erfahrungen aus der Praxis, geben unterschiedliche Anlagestrategien an die Hand und helfen, P2P-Kredite vollumfänglich zu verstehen - von A wie Autoinvest bis Z wie Zweitmarkt:Was sind P2P-Kredite und welche Kreditarten gibt es?Wer investiert warum - und an welcher Stelle profitierst du als Anleger davon?Warum hat sich ausgerechnet das Baltikum zum P2P-Paradies gemausert?Wie sind P2P-Plattformen aufgebaut und welche Rolle spielen dabei die Kreditgeber?Welche Plattform hat welche Vor- und Nachteile und wie findest du dich schnell zurecht?Wie funktioniert das Investieren und was musst du genau tun? (inkl. detaillierter Schritt- 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Martin Dörnhaus. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/172562/bk_acx0_172562_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Barrings & Friederike von Barring - Doppelbox
17,77 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Die Barrings (Deutschland 1955):Der Gutsbesitzer Fried von Barring (Dieter Borsche) heiratet die schöne, aber auf großem Fuß lebende Gerda von Eyff (Nadja Tiller). Frieds Vater (Paul Hartmann), der anfangs gegen die Verbindung gewesen ist, zeigt sich besänftigt, bis er dann doch eines Besseren belehrt wird. Ohne Wissen ihres Mannes gestaltet Gerda das Haus kostspielig um, feiert Feste und lässt auch sonst keine Gelegenheit für größere Ausgaben aus. Fried muss Kredite aufnehmen, immer häufiger kommt es zwischen den Eheleuten zum Streit, den irgendwann auch keine neue Schwangerschaft mehr schlichten kann. Fried will sich von Gerda trennen. Da erleidet er im Beisein von Gerdas Schwester Gisa (Sonja Sutter), die ihren Schwager heimlich liebt, einen schweren Reitunfall. Gerda sieht ihre Stunde gekommen und reißt die Bewirtschaftung des Gutes an sich ...-> Friederike von Barring (Deutschland 1956):Friederike von Barring (Nadja Tiller) entstammt einer alten Gutsbesitzerfamilie aus Ostpreußen. Aber mit Traditionen hat sie nichts im Sinn. Selbständig und frei sein, so lautet ihre Devise. In Berlin stürzt sie sich ins wilde Glamour-Leben der Zwanziger Jahre, wird Tänzerin und Chansonsängerin und lässt sich gegen den Willen der Familie mit dem jüdischen Revue-Direktor Falkenstein (Martin Held) ein. Als die Nazis die Macht ergreifen, flieht Friederike mit ihm nach New York. Nach Falkensteins Tod packt sie endgültig das Heimweh. Friederike reist nach Deutschland zurück. Doch es herrscht Krieg, und in der alten Heimat Ostpreußen steht der Einmarsch der Russen schon bevor ...

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Deutsche Corporate Governance
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden gibt eine anschauliche und griffige Einführung in die neuentwickelten Corporate Governance-Grundsätze mit den Änderungen des Jahres 2003. Er orientiert sich dabei an der Systematik des Kodex. Dabei unterscheidet er nach den Aufgaben des Vorstandes und des Aufsichtsrates und gibt auch Hinweise für Abschlussprüfer und Corporate Governance-Beauftragte. Checklisten und Mustergeschäftsordnungen runden das Werk für den Praxisalltag ab. Der Vorstand Informationsversorgung des Aufsichtsrates - Pflicht zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung - Zusammensetzung des Vorstandes - Hierarchische oder kollegiale Struktur - Vergütung des Vorstandes - Interessenkonflikte von Vorstandsmitgliedern - Kredite an Vorstandsmitglieder und ethische Fragen - Bericht über die Einhaltung (oder Nichteinhaltung) des Corporate Governance-Kodex Der Aufsichtsrat Aufsicht. Besser: Die begleitende kritische Beratung - Personalhoheit des Aufsichtsrates - Aufsichtsratsvorsitzende - Zusammensetzung des Aufsichtsrates - Vergütung des Aufsichtsrates - Dienst-, Werk- oder Geschäftsbesorgungsverträge und deren Vergütung - Publizierung der Aufsichtsratsvergütung - Interessenkonflikte von Aufsichtsratsmitgliedern und andere ethische Fragen - Effizienzprüfung, Selbstevaluierung mit fremder Hilfe - Kompetenzen und Recht der Hauptversammlung und der Aktionäre - Pflichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates gegenüber den Aktionären, der Hauptversammlung und dem Kapitalmarkt Abschlussprüfer Das Zusammenspiel mit dem Aufsichtsrat - Verhalten bei Übernahmen Corporate Governance-Beauftragte Haftung bei unrichtigen Erklärungen nach § 161 Muster einer Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat Muster einer Geschäftsordnung für den Vorstand Checkliste der "Empfehlungen" für den Corporate Governance-Beauftragten Eingearbeitet sind die ersten Erfahrungen mit der Entsprechenserklärung sowie die Änderung des Corporate Governance-Kodex zur Vergütung des Vorstands. Dr. Martin Peltzer ist als Rechtsanwalt und Notar in seiner täglichen Praxis mit aktienrechtlichen Fragen befasst. Für Aufsichtsräte, Vorstände, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Barrings & Friederike von Barring - Doppelbox
17,77 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Die Barrings (Deutschland 1955):Der Gutsbesitzer Fried von Barring (Dieter Borsche) heiratet die schöne, aber auf großem Fuß lebende Gerda von Eyff (Nadja Tiller). Frieds Vater (Paul Hartmann), der anfangs gegen die Verbindung gewesen ist, zeigt sich besänftigt, bis er dann doch eines Besseren belehrt wird. Ohne Wissen ihres Mannes gestaltet Gerda das Haus kostspielig um, feiert Feste und lässt auch sonst keine Gelegenheit für größere Ausgaben aus. Fried muss Kredite aufnehmen, immer häufiger kommt es zwischen den Eheleuten zum Streit, den irgendwann auch keine neue Schwangerschaft mehr schlichten kann. Fried will sich von Gerda trennen. Da erleidet er im Beisein von Gerdas Schwester Gisa (Sonja Sutter), die ihren Schwager heimlich liebt, einen schweren Reitunfall. Gerda sieht ihre Stunde gekommen und reißt die Bewirtschaftung des Gutes an sich ...-> Friederike von Barring (Deutschland 1956):Friederike von Barring (Nadja Tiller) entstammt einer alten Gutsbesitzerfamilie aus Ostpreußen. Aber mit Traditionen hat sie nichts im Sinn. Selbständig und frei sein, so lautet ihre Devise. In Berlin stürzt sie sich ins wilde Glamour-Leben der Zwanziger Jahre, wird Tänzerin und Chansonsängerin und lässt sich gegen den Willen der Familie mit dem jüdischen Revue-Direktor Falkenstein (Martin Held) ein. Als die Nazis die Macht ergreifen, flieht Friederike mit ihm nach New York. Nach Falkensteins Tod packt sie endgültig das Heimweh. Friederike reist nach Deutschland zurück. Doch es herrscht Krieg, und in der alten Heimat Ostpreußen steht der Einmarsch der Russen schon bevor ...

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Deutsche Corporate Governance
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden gibt eine anschauliche und griffige Einführung in die neuentwickelten Corporate Governance-Grundsätze mit den Änderungen des Jahres 2003. Er orientiert sich dabei an der Systematik des Kodex. Dabei unterscheidet er nach den Aufgaben des Vorstandes und des Aufsichtsrates und gibt auch Hinweise für Abschlussprüfer und Corporate Governance-Beauftragte. Checklisten und Mustergeschäftsordnungen runden das Werk für den Praxisalltag ab. Der Vorstand Informationsversorgung des Aufsichtsrates - Pflicht zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung - Zusammensetzung des Vorstandes - Hierarchische oder kollegiale Struktur - Vergütung des Vorstandes - Interessenkonflikte von Vorstandsmitgliedern - Kredite an Vorstandsmitglieder und ethische Fragen - Bericht über die Einhaltung (oder Nichteinhaltung) des Corporate Governance-Kodex Der Aufsichtsrat Aufsicht. Besser: Die begleitende kritische Beratung - Personalhoheit des Aufsichtsrates - Aufsichtsratsvorsitzende - Zusammensetzung des Aufsichtsrates - Vergütung des Aufsichtsrates - Dienst-, Werk- oder Geschäftsbesorgungsverträge und deren Vergütung - Publizierung der Aufsichtsratsvergütung - Interessenkonflikte von Aufsichtsratsmitgliedern und andere ethische Fragen - Effizienzprüfung, Selbstevaluierung mit fremder Hilfe - Kompetenzen und Recht der Hauptversammlung und der Aktionäre - Pflichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates gegenüber den Aktionären, der Hauptversammlung und dem Kapitalmarkt Abschlussprüfer Das Zusammenspiel mit dem Aufsichtsrat - Verhalten bei Übernahmen Corporate Governance-Beauftragte Haftung bei unrichtigen Erklärungen nach § 161 Muster einer Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat Muster einer Geschäftsordnung für den Vorstand Checkliste der "Empfehlungen" für den Corporate Governance-Beauftragten Eingearbeitet sind die ersten Erfahrungen mit der Entsprechenserklärung sowie die Änderung des Corporate Governance-Kodex zur Vergütung des Vorstands. Dr. Martin Peltzer ist als Rechtsanwalt und Notar in seiner täglichen Praxis mit aktienrechtlichen Fragen befasst. Für Aufsichtsräte, Vorstände, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Deutsche Corporate Governance
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden gibt eine anschauliche und griffige Einführung in die neuentwickelten Corporate Governance-Grundsätze mit den Änderungen des Jahres 2003. Er orientiert sich dabei an der Systematik des Kodex. Dabei unterscheidet er nach den Aufgaben des Vorstandes und des Aufsichtsrates und gibt auch Hinweise für Abschlussprüfer und Corporate Governance-Beauftragte. Checklisten und Mustergeschäftsordnungen runden das Werk für den Praxisalltag ab. Der Vorstand Informationsversorgung des Aufsichtsrates - Pflicht zur ordnungsgemässen Unternehmensführung - Zusammensetzung des Vorstandes - Hierarchische oder kollegiale Struktur - Vergütung des Vorstandes - Interessenkonflikte von Vorstandsmitgliedern - Kredite an Vorstandsmitglieder und ethische Fragen - Bericht über die Einhaltung (oder Nichteinhaltung) des Corporate Governance-Kodex Der Aufsichtsrat Aufsicht. Besser: Die begleitende kritische Beratung - Personalhoheit des Aufsichtsrates - Aufsichtsratsvorsitzende - Zusammensetzung des Aufsichtsrates - Vergütung des Aufsichtsrates - Dienst-, Werk- oder Geschäftsbesorgungsverträge und deren Vergütung - Publizierung der Aufsichtsratsvergütung - Interessenkonflikte von Aufsichtsratsmitgliedern und andere ethische Fragen - Effizienzprüfung, Selbstevaluierung mit fremder Hilfe - Kompetenzen und Recht der Hauptversammlung und der Aktionäre - Pflichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates gegenüber den Aktionären, der Hauptversammlung und dem Kapitalmarkt Abschlussprüfer Das Zusammenspiel mit dem Aufsichtsrat - Verhalten bei Übernahmen Corporate Governance-Beauftragte Haftung bei unrichtigen Erklärungen nach 161 Muster einer Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat Muster einer Geschäftsordnung für den Vorstand Checkliste der 'Empfehlungen' für den Corporate Governance-Beauftragten Eingearbeitet sind die ersten Erfahrungen mit der Entsprechenserklärung sowie die Änderung des Corporate Governance-Kodex zur Vergütung des Vorstands. Dr. Martin Peltzer ist als Rechtsanwalt und Notar in seiner täglichen Praxis mit aktienrechtlichen Fragen befasst. Für Aufsichtsräte, Vorstände, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Umsetzung der MaK
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0 (95 FP), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Betriebswirtschaftslehre- Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre), Veranstaltung: SBWL-Seminar zum Bankmanagement, 52 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: '(...)Die Regelwerke für das Bankgeschäft, etwa die Mindestanforderungen an das Kreditgeschäft, [werden] immer enger gezogen. Hier werde tief in die Geschäftspolitik und -struktur der Institute eingegriffen'1, Dietrich Hoppenstedt (Präsident des DSGV) zu den aktuellen intensiveren Prüfungen der BaFin. Banken nehmen als Finanzintermediär zwischen den Kapitalgebern sowie Kapitalnehmern eine besondere Stellung ein.2 Eine ihrer Hauptaufgaben ist die Transformation und Bereitstellung von finanziellen Mitteln für die gesamte Wirtschaft.3 Fallen Kredite aus oder werden Anleihen nicht zurückgezahlt, können die Kreditinstitute selbst in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten bzw. im schlimmsten Fall in Insolvenz gehen. Daraus ergeben sich externe Effekte für Dritte, indem zum einem die Schäden durch die Anleger selbst oder sonstige Sicherungseinrichtungen getragen werden müssen. Zum anderem kann durch diese Störungen die Stabilität der gesamten Volkswirtschaft gefährdet werden.4 Zur Verhinderung solcher Situationen unterliegen die Banken gemäss 6 KWG einer eigenen sektorspezifischen Aufsicht - der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)5, die die ordnungsgemässe Abwicklung von Bankgeschäften überwacht und befugt ist, Massnahmen zu ergreifen, um u.a. die Sicherheit der den Banken anvertrauten Vermögenswerte zu gewährleisten. Die zur Ausübung der Aufsicht aufgestellten Vorgaben waren bis Mitte der 90er Jahre eher quantitativ und betrafen die Bank im Allgemeinen und weniger das Kreditgeschäft.6 Die neuen Mindestanforderungen an das Kreditgeschäft (MaK) stellen ein Bestandteil einer neuen, mehr qualitativ ausgerichteten Bankenaufsicht dar. Das o.g. Zitat zeigt, dass dieser Ansatzwechsel der Aufsichtsorgane auch bei den Kreditinstituten Veränderungen auslöst. Im Rahmen dieser Arbeit sollen diese Aspekte beleuchtet werden, indem zuerst nach einer Einordnung (Kap. 2) die einzelnen Bestandteile der MaK (Kap. 3) dargestellt werden. Diese umfassen eine Vielzahl von Regeln, so dass als Auswahl besonders die Auswirkungen der MaK auf die innere Organisation der Kreditinstitute einschliesslich möglicher Probleme (Kap. 4) aufgezeigt werden, bevor dann abschliessend eine Betrachtung der zeitlichen und praktischen Umsetzung der MaK (Kap. 5) erfolgt. 1 Handelsblatt Nr. 175 vom 09.09.2004, S. 25. 2 Vgl. hierzu Hartmann-Wendels et al (1998), S. 2-4. 3 Vgl. hierzu Süchting und Paul (1998), S. 455f. 4 Vgl. hierzu Hannemann et al (2003), S. 2. 5 Seit Mai 2002 BaFin vorher Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen (BaKred). 6 Vgl. hierzu Schumacher et al (2002), S. 306.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Deutsche Corporate Governance
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden gibt eine anschauliche und griffige Einführung in die neuentwickelten Corporate Governance-Grundsätze mit den Änderungen des Jahres 2003. Er orientiert sich dabei an der Systematik des Kodex. Dabei unterscheidet er nach den Aufgaben des Vorstandes und des Aufsichtsrates und gibt auch Hinweise für Abschlussprüfer und Corporate Governance-Beauftragte. Checklisten und Mustergeschäftsordnungen runden das Werk für den Praxisalltag ab. Der Vorstand Informationsversorgung des Aufsichtsrates - Pflicht zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung - Zusammensetzung des Vorstandes - Hierarchische oder kollegiale Struktur - Vergütung des Vorstandes - Interessenkonflikte von Vorstandsmitgliedern - Kredite an Vorstandsmitglieder und ethische Fragen - Bericht über die Einhaltung (oder Nichteinhaltung) des Corporate Governance-Kodex Der Aufsichtsrat Aufsicht. Besser: Die begleitende kritische Beratung - Personalhoheit des Aufsichtsrates - Aufsichtsratsvorsitzende - Zusammensetzung des Aufsichtsrates - Vergütung des Aufsichtsrates - Dienst-, Werk- oder Geschäftsbesorgungsverträge und deren Vergütung - Publizierung der Aufsichtsratsvergütung - Interessenkonflikte von Aufsichtsratsmitgliedern und andere ethische Fragen - Effizienzprüfung, Selbstevaluierung mit fremder Hilfe - Kompetenzen und Recht der Hauptversammlung und der Aktionäre - Pflichten des Vorstandes und des Aufsichtsrates gegenüber den Aktionären, der Hauptversammlung und dem Kapitalmarkt Abschlussprüfer Das Zusammenspiel mit dem Aufsichtsrat - Verhalten bei Übernahmen Corporate Governance-Beauftragte Haftung bei unrichtigen Erklärungen nach 161 Muster einer Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat Muster einer Geschäftsordnung für den Vorstand Checkliste der 'Empfehlungen' für den Corporate Governance-Beauftragten Eingearbeitet sind die ersten Erfahrungen mit der Entsprechenserklärung sowie die Änderung des Corporate Governance-Kodex zur Vergütung des Vorstands. Dr. Martin Peltzer ist als Rechtsanwalt und Notar in seiner täglichen Praxis mit aktienrechtlichen Fragen befasst. Für Aufsichtsräte, Vorstände, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot